Forschungsthemen

 

CMS Experiment

Wir forschen am Higgs-Boson unter Verwendung modernster Analysemethoden. Zurzeit fokussieren wir auf die Suche nach der Produktion von zwei Higgs-Bosonen, die Informationen über die Form des Higgs-Potentials gibt. Weiterhin untersuchen wir die assoziierte Produktion von Higgs-Bosonen mit dem W- und dem Z-Boson. In diesen Prozessen suchen wir nach Anzeichen neuer physikalischer Phänomene. In allen diesen Datenanalysen verwenden wir Technologien, die an der Spitze moderner Digitalisierungsentwicklungen liegen. Wenn Sie Interesse haben, im Rahmen einer Masterarbiet mit uns zu forschen, sprechen Sie uns gerne an.

 

Pierre Auger

a) Ankunftsrichtungen kosmischer Teilchen.

Unter Verwendung von Methoden aus Deep Learning Verfahren entwickeln wir moderne Analysen für höchstenergetische Teilchen, mit denen wir kosmische Magnetfelder kartieren. Darüber nähern wir uns der Lösung des Rätsels: Woher kommt die kosmische Strahlung?

b) Teilchenschauer durch Radiosignale messen.

Aus den Radiosignalen bestimmen wir die absolute Energie der kosmischen Teilchen, die mit Exa-Elektronenvolt weit oberhalb der Energien des LHC Beschleunigers liegen.

Wenn Sie Interesse haben, im Rahmen einer Masterarbiet mit uns zu forschen, sprechen Sie uns gerne an.

 

Bachelor-Arbeiten zu CMS, Pierre-Auger, VISPA

Arbeiten im SoSe2021:

  • Simulation des Hardware-Setups für die Kalibration der neuen Antenne zur Messung ultra-hochenergetischer komische Teilchen im Upgrade Programm des Pierre Auger Observatoriums
  • Deep Learning: Generierung von Teilchenzerfällen (Generative Adversarial Networks)
  • Deep Learning: Eigenschaften der Quellen kosmischer Strahlung durch invertierbare bedingte neuronale Netzwerke
  • Deep Learning: Großräumige Strukturen als Quellen der kosmischen Strahlung mit Graph-Netzwerken